Praxisempfehlung zur Zahngesundheit bei Hund und Katze

Zahnstein und Parodontalerkrankungen bei Tieren können viele Ursachen haben: Zahnfehlstellungen, falsche Fütterung und chronische Zahnfleischentzündungen (z.B. durch chronische Virusinfektionen oder Nierenfunktionsstörungen) führen zu Plaque-Bildung, chronischen Entzündungsherden, Parodontose und Eiterprozessen in Mundhöhle und Kiefer.

Diese chronischen Entzündungs- und Eiterherde können schwere Schädigungen von Herz, Nieren und Gelenken verursachen. Tiere zeigen bei chronischen Entzündungen erst dann Schmerzsymptome, wenn die Entzündung schon sehr weit fortgeschritten ist.

Die Vorbeugung von Zahnerkrankungen beginnt bereits beim Jungtier:

Auch Nierenfunktionsstörungen können zu chronischen Zahnfleischentzündungen führen. Daher ist bei älteren Tieren mit Paradontalerkrankung eine Blutuntersuchung empfehlenswert.